08.12.2004

Nachrichtenarchiv 09.12.2004 00:00 NRW-CDU: Mit Fehlstart in den Wahlkampf

Gestern trat der langjährige Anführer des Arbeitnehmerflügels der CDU, Hermann Josef Arentz wegen seiner Nebentätigkeit für den Stromkonzern RWE als Bundesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) zurück. Treibende Kraft hinter dem Rückzug soll der nordrheinwestfälische CDU-Vorsitzende Jürgen Rüttgers gewesen sein.

Gestern trat der langjährige Anführer des Arbeitnehmerflügels der CDU, Hermann Josef Arentz wegen seiner Nebentätigkeit für den Stromkonzern RWE als Bundesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) zurück. Treibende Kraft hinter dem Rückzug soll der nordrheinwestfälische CDU-Vorsitzende Jürgen Rüttgers gewesen sein. Der Fall Arentz droht für ihn zur Belastung vor dem beginnenden Landtagswahlkampf in NRW zu werden. Auch die Spendenaffäre um den Kölner CDU-Landtagsabgeordneten Richard Blömer belastet den Wahlkampfauftakt.Das Kommentargespräch der Woche mit Robin Mishra vom Rheinischen Merkur.