06.12.2004

Nachrichtenarchiv 07.12.2004 00:00 Kanzler Schröder in China: Kritik von Menschenrechtlern

Darf die deutsche Atom-Fabrik Hanau in China stehen? Vor einem Jahr hat diese Frage den China-Besuch von Gerhard Schröder begleitet. Die eingemottete Fabrik lagert noch immer in Hanau, der Kanzler dagegen ist gerade wieder in China unterwegs. Ein anderes strittiges Thema seiner letzten Reise hat er diesmal wieder im Gepäck: Gerhard Schröder will sich für eine Aufhebung des EU-Waffenembargos gegen China einsetzen.

Darf die deutsche Atom-Fabrik Hanau in China stehen? Vor einem Jahr hat diese Frage den China-Besuch von Gerhard Schröder begleitet. Die eingemottete Fabrik lagert noch immer in Hanau, der Kanzler dagegen ist gerade wieder in China unterwegs. Ein anderes strittiges Thema seiner letzten Reise hat er diesmal wieder im Gepäck: Gerhard Schröder will sich für eine Aufhebung des EU-Waffenembargos gegen China einsetzen. Sein Einsatz ist umstritten - innerhalb der EU aber auch der eigenen Regierung.Ulrich Delius, Asienexperte bei der Gesellschaft für bedrohte Völker, formuliert im domradio die Kritik.