17.11.2004

Nachrichtenarchiv 18.11.2004 00:00 Misereor-Aktion gegen Spielzeug aus KinderarbeitI

Das Weihnachtsgeschäft läuft schon auf Hochtouren und gerade die Spielzeugindustrie hofft auf große Umsätze. Aber Teddybären, Barbie-Puppen und Co werden oft unter ausbeuterischen Bedingungen und von Kindern produziert. Dagegen kämpft das katholische Hilfswerk Misereor seit Jahren.

Das Weihnachtsgeschäft läuft schon auf Hochtouren und gerade die Spielzeugindustrie hofft auf große Umsätze. Aber Teddybären, Barbie-Puppen und Co werden oft unter ausbeuterischen Bedingungen und von Kindern produziert. Dagegen kämpft das katholische Hilfswerk Misereor seit Jahren. Jetzt wurde die Aktion  »fair spielt. Für faire Regeln in der Spielzeugproduktion« vorgestellt: die Verbraucher werden in die Pflicht genommen und können sich über Hersteller informieren, die auf unmenschliche Produktionsmethoden verzichten.Ein Beitrag von Stephanie Gebert.