10.11.2004

Nachrichtenarchiv 11.11.2004 00:00 Arafat tot - Ramallah wird seine letzte Ruhestätte.Ein Interview mit Nahost-Experte Ulrich Sahm.

Palästinenserpräsident Jassir Arafat ist tot. Der 75-Jährige starb am frühen Morgen im Militärkrankenhaus Percy bei Paris. Israel hat dem Wunsch der Palästinenser zugestimmt, Arafat in Ramallah zu beerdigen. Der Papst "schließt sich der Trauer des palästinensischen Volkes um seinen Präsidenten Yassir Arafat an".

Palästinenserpräsident Jassir Arafat ist tot. Der 75-Jährige starb am frühen Morgen im Militärkrankenhaus Percy bei Paris. Israel hat dem Wunsch der Palästinenser zugestimmt, Arafat in Ramallah zu beerdigen. Der Papst "schließt sich der Trauer des palästinensischen Volkes um seinen Präsidenten Yassir Arafat an". Das ließ das Vatikanische Presseamt heute wissen. Der Papst sei heute früh darüber informiert worden und habe sogleich für Arafat, "für den Frieden im Heiligen Land, mit zwei unabhängigen und souveränen Staaten" gebetet. Arafat sei "ein Führer von großem Charisma gewesen, der sein Volk liebte und versuchte, es zur nationalen Unabhängigkeit zu führen." Weltweit bekunden Staatsoberhäupter dem palästinensischen Volk ihr Beileid.Ein Interview mit Ulrich Sahm,Nahost-Experte.