04.11.2004

Nachrichtenarchiv 05.11.2004 00:00 Sozialstaat im Härtetest: Reformvorschläge von Hermann-Josef Arentz

Reformen - eigentlich ist damit ja etwas Gutes gemeint, nämlich die Veränderung hin zu etwas Neuem. Doch spätestens seit den Hartz IV Gesetzen haben Reformen meistens den Hauch von Sozialabbau und Abzocke. Der Vorsitzende des Arbeitnehmerflügels der Union, Hermann Josef Arentz, hat nun ein Buch geschrieben, das den Weg aus der Krise zeigen will.

Reformen - eigentlich ist damit ja etwas Gutes gemeint, nämlich die Veränderung hin zu etwas Neuem. Doch spätestens seit den Hartz IV Gesetzen haben Reformen meistens den Hauch von Sozialabbau und Abzocke. Der Vorsitzende des Arbeitnehmerflügels der Union, Hermann Josef Arentz, hat nun ein Buch geschrieben, das den Weg aus der Krise zeigen will. „Sozialstaat im Härtetest" - heißt es und damit will der CDU-Politiker den Bürgern auch die Angst vor den notwendigen Veränderungen nehmen. Das Buch ist im Droste-Verlag erschienen und kostet 17 Euro. Mathias Peter hat bei Arentz nachgefragt: