24.10.2004

Nachrichtenarchiv 25.10.2004 00:00 Schwere Erdbeben in Japan

Bei dem schweren Erdbeben in Japan am Samstag sind mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Dem schweren Erdstoß folgten in der nordwestlichen Provinz rund 240 Nachbeben. Alleine ein Nachbeben heute Vormittag erreichte eine Stärke von 5,6 auf der Richterskala. Die Menschen haben ihre Häuser verlassen.

Bei dem schweren Erdbeben in Japan am Samstag sind mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Dem schweren Erdstoß folgten in der nordwestlichen Provinz rund 240 Nachbeben. Alleine ein Nachbeben heute Vormittag erreichte eine Stärke von 5,6 auf der Richterskala. Die Menschen haben ihre Häuser verlassen. Viele verbringen die Nächte unter freiem Himmel. Und noch immer suchen die Rettungskräfte nach Vermissten. Trotz Messstationen auf der ganzen Welt, können Seismologen Erdbeben nicht so genau vorhersagen, dass Evakuierungen möglich wären und so die schlimmsten Auswirkungen verhindert werden könnten.Hören Sie ein Interview mit Dr. Klaus-Günter Hinzen, Geophysiker und Erdbebenexperte an der Erdbebenstation der Uni Köln in Bensberg.