18.08.2004

Nachrichtenarchiv 19.08.2004 00:00 Kann der Druck der Straße Reformen bremsen?

„Schröder kritisiert "Verhinderungsbündnis" von CDU und PDS", „Lafontaine redet bei Hartz-Demonstration", „Tausende demonstrieren gegen Hartz" und „Schröder bleibt bei Hartz hart" so lauten die aktuellen Schlagzeilen. Selten war Deutschland so gespalten wie beim Thema Sozialreformen.

„Schröder kritisiert "Verhinderungsbündnis" von CDU und PDS", „Lafontaine redet bei Hartz-Demonstration", „Tausende demonstrieren gegen Hartz" und „Schröder bleibt bei Hartz hart" so lauten die aktuellen Schlagzeilen. Selten war Deutschland so gespalten wie beim Thema Sozialreformen. Verbände, Kirchen und Gewerkschaften verurteilen fast unisono die Auswirkungen von Hartz IV. Doch es gibt auch viele, die die andauernde Kritik an sämtlichen Reformanstrengungen beklagen. So sieht das auch Michael Rutz, Chefredakteur des Rheinischen Merkur.Im domradio erläutert Rutz seine Kritik an den Reformblockierern.