06.07.2004

Nachrichtenarchiv 07.07.2004 00:00 Pressefreiheit in Gefahr?

Die Pressefreiheit ist ein demokratisches Grundrecht welches zur Zeit jedoch durch immer neue Gesetze zur Terrorismusbekämpfung bedroht wird. So sollen nach einem Gesetzesentwurf von Justizministerin Brigitte Zypries z.B. Journalisten künftig mit Wanzen abgehört werden dürfen. Im Rahmen der Hauptversammlung der Deutschen UNESCO-Kommission findet heute und morgen in Leipzig eine öffentliche Veranstaltung zum Thema "Zur Aktualität der Pressefreiheit in einer globalisierten Welt" statt.

Die Pressefreiheit ist ein demokratisches Grundrecht welches zur Zeit jedoch durch immer neue Gesetze zur Terrorismusbekämpfung bedroht wird. So sollen nach einem Gesetzesentwurf von Justizministerin Brigitte Zypries z.B. Journalisten künftig mit Wanzen abgehört werden dürfen. Im Rahmen der Hauptversammlung der Deutschen UNESCO-Kommission findet heute und morgen in Leipzig eine öffentliche Veranstaltung zum Thema "Zur Aktualität der Pressefreiheit in einer globalisierten Welt" statt. Hier sollen Resolutionen zur Pressefreiheit, zum UNESCO-Welterbe und zur geplanten Konvention über kulturelle Vielfalt verabschiedet werden.Ein Interview mit Freimut Duve, dem ehemaligen Beauftragten der OSZE für die Freiheit der Medien.