01.06.2004

Nachrichtenarchiv 02.06.2004 00:00 Neue Wege und Modelle für Schüler ohne Abschluss

Im Rahmen eines Werksstattgesprächs wird heute in der Kath. Akademie Hamburg ein neues Positionspapier der Deutschen Bischofskonferenz vorgestellt. Der Text „Den Schüler stark machen ..." zeigt neue Wege und Modelle auf, wie eine erfolgreiche Förderung und eine gerechtere Integration in das Gesellschafts- und Arbeitsleben möglich werden kann.

Im Rahmen eines Werksstattgesprächs wird heute in der Kath. Akademie Hamburg ein neues Positionspapier der Deutschen Bischofskonferenz vorgestellt. Der Text „Den Schüler stark machen ..." zeigt neue Wege und Modelle auf, wie eine erfolgreiche Förderung und eine gerechtere Integration in das Gesellschafts- und Arbeitsleben möglich werden kann. Jeder fünfte Jugendliche verlässt in Deutschland die Schule ohne Abschluss, jeder siebte bleibt ganz ohne Berufsausbildung. Darüber hinaus hat die PISA-Studie in dramatischer Weise den Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und schulischem Erfolg gezeigt. Im domradio-Interview: Der München-Freisinger Weihbischof Engelbert Siebler, Leiter der Kommission für Erziehung und Schule.