17.05.2004

Nachrichtenarchiv 18.05.2004 00:00 Zu den Luftangriffen der Israelis in Rafah/Gazastreifen

Israels Gründe für die Häuserabrisse seien übertrieben und beruhten auf diskriminierenden Grundsätzen, so Amnesty International. Die Menschenrechtsorganisation hat Israel aufgefordert, die Zerstörung von palästinensischen Häusern zu stoppen. Wie der israelische Rundfunk meldet, wurden bei der jüngsten Militäraktion im Gazastreifen bisher 17 Menschen getötet und 30 weitere verletzt.

Israels Gründe für die Häuserabrisse seien übertrieben und beruhten auf diskriminierenden Grundsätzen, so Amnesty International. Die Menschenrechtsorganisation hat Israel aufgefordert, die Zerstörung von palästinensischen Häusern zu stoppen. Wie der israelische Rundfunk meldet, wurden bei der jüngsten Militäraktion im Gazastreifen bisher 17 Menschen getötet und 30 weitere verletzt. Warum die Israelis im Gazastreifen mit solcher Härte vorgehen, dazu ein Interview mit Uri Avnery, Träger des alternativen Nobelpreises.