16.03.2004

Nachrichtenarchiv 17.03.2004 00:00 Die Gemeinde Engelskirchen plant heute die Verabschiedung eines Gesetzes zur Einrichtung von Streuwi

„Streuwiesen". Schon einmal gehört dieses Wort? Es handelt sich bei Streuwiesen um ausgewiesene Flächen für anonyme Bestattungen. Heute Abend ist in öffentlicher Sitzung um 18.00 Uhr ein Beschluss des Rates der Kommunalgemeinde Engelskirchen zu einer neuen Friedhofssatzung vorgesehen.

„Streuwiesen". Schon einmal gehört dieses Wort? Es handelt sich bei Streuwiesen um ausgewiesene Flächen für anonyme Bestattungen. Heute Abend ist in öffentlicher Sitzung um 18.00 Uhr ein Beschluss des Rates der Kommunalgemeinde Engelskirchen zu einer neuen Friedhofssatzung vorgesehen. Es ist zu erwarten, dass darin auch das Anlegen einer "Streuwiese" für die anonyme Verstreuung der Asche Verstorbener ermöglicht wird. Gegen diese Pläne haben der Katholische Kreisdechant des Oberbergischen und Superintendent Jürgen Knabe vom Ev. Kirchenkreis An der Agger gemeinsam Stellung genommen.