10.12.2003

Nachrichtenarchiv 11.12.2003 00:00 Don Bosco Projekt "Jugend Dritte Welt" unterstützt Kinder im Sudan

Der Sudan, ein Land sieben Mal so groß wie Deutschland, im Nordwesten von Afrika. Seit 1983 herrscht hier Bürgerkrieg. Zwar gibt es seit einiger Zeit Friedensverhandlungen, aber trotzdem kommt es immer wieder zu bewaffneten Auseinandersetzungen. Es sind vor allem die Kinder, die unter den Folgen des Krieges leiden müssen.

Der Sudan, ein Land sieben Mal so groß wie Deutschland, im Nordwesten von Afrika. Seit 1983 herrscht hier Bürgerkrieg. Zwar gibt es seit einiger Zeit Friedensverhandlungen, aber trotzdem kommt es immer wieder zu bewaffneten Auseinandersetzungen. Es sind vor allem die Kinder, die unter den Folgen des Krieges leiden müssen. Um diese Kinder kümmert sich die "Jugend Dritte Welt". Eine Aussicht auf eine selbstbestimmte Zukunft ist das Ziel.Silvia Cromm, von Don Bosco, "Jugend Dritte Welt", war im Sudan und berichtet im domradio-Interview von ihren Eindrücken.