08.12.2003

Nachrichtenarchiv 09.12.2003 00:00 Hickhack um geplanten Hanauer Atomfabrikverkauf

Die Grünen lassen nicht locker. Sie wollen den Export der Hanauer Atomfabrik nach China offenbar mit Hilfe der Nato, der USA und der Internationalen Atomenergiebehörde kurz - IAEA verhindern. Von einer Lieferung der Hanauer Anlage nach China sind auch die Nato und die Vereinigten Staaten aufgrund der Sicherheitsinteressen berührt.

Die Grünen lassen nicht locker. Sie wollen den Export der Hanauer Atomfabrik nach China offenbar mit Hilfe der Nato, der USA und der Internationalen Atomenergiebehörde kurz - IAEA verhindern. Von einer Lieferung der Hanauer Anlage nach China sind auch die Nato und die Vereinigten Staaten aufgrund der Sicherheitsinteressen berührt. Beide müssen vor einem Verkauf in jedem Fall einbezogen werden. Von einer ganz neuen Dimension sprach jetzt NRW-Umweltministerin Bärbel Höhn. Die Grünen wollen heute noch über einen Antrag abstimmen, der sich klar gegen den Verkauf der Atomfabrik ausspricht. Dazu im Interview: Gerhard Hofmann, unser Korrespondent in Berlin.