22.10.2003

Nachrichtenarchiv 23.10.2003 00:00 Wann beginnt der Mensch Mensch zu sein?

Und wie geht man mit dem Leben vor der Geburt um? Diese Fragen beschäftigen Gesellschaft, Politik und Religion immer mehr, denn je mehr man über das vorgeburtliche Leben weiß, umso wichtiger sind auch die ethischen Regeln geworden. In seiner Jahrestagung befasst sich der Nationale Ethikrat am Donnerstag mit dem vorgeburtlichen Leben.

Und wie geht man mit dem Leben vor der Geburt um? Diese Fragen beschäftigen Gesellschaft, Politik und Religion immer mehr, denn je mehr man über das vorgeburtliche Leben weiß, umso wichtiger sind auch die ethischen Regeln geworden. In seiner Jahrestagung befasst sich der Nationale Ethikrat am Donnerstag mit dem vorgeburtlichen Leben. Diesmal allerdings mit dem vorgeburtlichen Leben in anderen Kulturen. Im Interview: Prof. Hans Kippenberg. Er stellt beim Nationalen Ethikrat den Umgang mit vorgeburtlichem Leben in den unterschiedlichen Kulturen vor.