06.07.2003

Nachrichtenarchiv 07.07.2003 00:00 New York: UN-Konferenz zu illegalem Kleinwaffenhandel

In New York findet heute die Konferenz zur Bekämpfung des illegalen Kleinwaffenhandels statt. Rund 900 Millionen Kleinwaffen sind der jüngsten Erhebung nach immer noch im Umlauf. Dabei fallen jährlich ca. 500.000 Menschen dem Einsatz dieser Waffen zum Opfer. Die Bürgerkriegsregionen Afrikas und zunehmend auch die osteuropäischen Länder werden aus dem Waffenarsenal der führenden Wirtschaftsnationen versorgt.

In New York findet heute die Konferenz zur Bekämpfung des illegalen Kleinwaffenhandels statt. Rund 900 Millionen Kleinwaffen sind der jüngsten Erhebung nach immer noch im Umlauf. Dabei fallen jährlich ca. 500.000 Menschen dem Einsatz dieser Waffen zum Opfer. Die Bürgerkriegsregionen Afrikas und zunehmend auch die osteuropäischen Länder werden aus dem Waffenarsenal der führenden Wirtschaftsnationen versorgt. Wolf-Christian Paes, vom Internationalen Konversionszentrum in Bonn.