22. März
Clemens August Graf von Galen

als elftes von zwölf Kindern am 16. März 1878 auf Burg Dinklage geboren, empfing nach dem Studium in Fribourg/Schweiz, Innsbruck und Münster 1904 die Priesterweihe. Schon sehr bald nach seiner Ernennung zum Bischof von Münster trat er der Rassenlehre des Nationalsozialisten entschieden entgegen, getreu seinem Wahlspruch »Nicht Lob nicht Furcht«. Er starb wenige Tage nach der Rückkehr von einer Romreise, wo ihm der Kardinalspurpur verliehen worden war, am 22. März 1946 in seiner Bischofsstadt Münster. Das Seligsprechungsverfahren ist eingeleitet.

Für "Clemens August" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Clemens August


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 21.10.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…