Symbolbild: Arbeit im Labor
Symbolbild: Arbeit im Labor

09.06.2019

Evangelikale Kirche soll Pfarrer zu Sterilisation gedrängt haben Sammelklage von 80 weiteren Pastoren

Eine evangelikale Kirche in Brasilien soll ihre Pastoren zur Sterilisierung gedrängt haben. Bei den Präsidentschaftswahlen im Oktober nahm die "Igreja Universal do Reino de Deus" eine besondere Rolle ein. 

Die brasilianische evangelikale Kirche Igreja Universal do Reino de Deus soll Pastoren zur Sterilisierung gezwungen haben. Pfarrer, die den Eingriff ausschlugen, sollen aus der Kirche gedrängt worden sein, berichtete die Zeitung "Folha de S. Paulo" am Sonntag.

Im Mai hatte ein Arbeitsgericht die Universalkirche zu einer Entschädigungszahlung von umgerechnet rund 26.000 Euro an einen Pastor verurteilt, der die sogenannte Vasektomie auf Drängen seiner Vorgesetzten durchgeführt hatte. Bei dem Eingriff werden die Samenleiter durchtrennt, was zur Zeugungsunfähigkeit führt.

Betroffener: Kinderlose Pastoren von Vorteil

Der Pastor war von 1994 bis 2010 in Brasilien und Honduras tätig gewesen. Für die Universalkirche sei es von Vorteil, kinderlose Pastoren zu haben, da diese leichter versetzt werden können, sagte der Geistliche vor Gericht aus. Zudem kürze die Universalkirche die Gehälter der Pastoren, die die Vorgaben zum Einsammeln von Spendengeldern nicht erreichten.

Laut "Folha" wurden vor brasilianischen Arbeitsgerichten in den vergangenen Jahren fünf weitere Fälle von erzwungener Vasektomie gegen die Universalkirche geführt. Es soll zudem Pläne für eine Sammelklage von 80 weiteren Pastoren gegen die Universalkirche in Höhe von rund 23 Millionen Euro geben, so die Zeitung.

Die Universalkirche bezeichnete die Anschuldigungen als Lügen. Weder würden Pastoren zu dem Eingriff gezwungen noch gebe es Vorgaben, wie viele Spendengelder jeder Pastor einzusammeln habe.

Die Universalkirche war 1977 von dem Pastor Edir Macedo gegründet worden. Mittlerweile ist sie mit weltweit Tausenden Gotteshäusern präsent. Macedo, der sich auch ein Medienimperium aufgebaut hat, soll laut Medienberichten über ein Privatvermögen von bis zu einer Milliarde Dollar verfügen.

Bei den jüngsten Präsidentschaftswahlen im Oktober war seine Unterstützung für den Ex-Militär Jair Messias Bolsonaro fundamental für den Sieg des Rechtskonservativen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 23.10.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Corona: Kommen erneut die Besuchsverbote in Alten- &Pflegeheimen?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 100 Jahre Basilika Minor - St. Ursula schließt Festwoche ab
  • Warum die Krankensalbung mehr ist als die "Letzte Ölung"
  • Pater Jacques Mourad über seine Geiselhaft beim IS
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 100 Jahre Basilika Minor - St. Ursula schließt Festwoche ab
  • Warum die Krankensalbung mehr ist als die "Letzte Ölung"
  • Pater Jacques Mourad über seine Geiselhaft beim IS
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…