Symbolbild: Neuevangelisierung
Symbolbild: Heiliger Geist

08.06.2019

Papst Franziskus an katholische Charismatiker "Dienen heißt, sich hingeben"

Zum Abschluss einer viertägigen Konferenz hat Ppst Franziskus sich an die Mitglieder der Charismatischen Erneuerung gewandt. Am Sonntag nimmt die neue Arbeitsstelle "Charis" des Vatikan ihre Arbeit auf. 

Papst Franziskus hat katholische Charismatiker in ihrem Einsatz für Mitmenschen bestätigt. "Dienen heißt geben, sich für andere hingeben", sagte er am Samstag in der vatikanischen Audienzhalle. Dies müsse sowohl mit Blick auf Hilfe für Arme als auch für den Dienst innerhalb der Kirche stets Maxime sein. Dienen dürfe zudem nicht mit "regieren" verwechselt werden, so das Kirchenoberhaupt.

Franziskus äußerte sich bei einer Audienz für internationale Mitglieder der katholischen Charismatischen Erneuerung, die anlässlich ihres Pfingsttreffens in Rom sind. Themen der viertägigen Begegnung waren etwa Ökumene, Mission und sozialer Einsatz für Arme.

Am Pfingstsonntag nimmt im Vatikan die neue Koordinierungsstelle für die internationale Arbeit der katholischen charismatischen Bewegung "Charis" offiziell ihre Arbeit auf.

"Evangelisieren heißt lieben"

Seinen Zuhörern gab Franziskus mit auf den Weg, die Taufe im Heiligen Geist mit der ganzen Kirche zu teilen, der Einheit der Kirche, Armen und Bedürftigen zu dienen sowie die Evangelisierung auf der Welt voranzutreiben. "Evangelisieren heißt lieben", so der Papst.

Proselytismus erteilte er indes eine Absage.

"Charis" (Catholic Charismatic Renewal International Service) löst am Sonntag den bisherigen Dachverband der katholischen charismatischen Bewegung, ICCRS, und das Netzwerk "Catholic Fraternity" ab. Die neue Einrichtung ist am Dikasterium für Laien, Leben und Familie im Vatikan angesiedelt. Geleitet wird "Charis" von einem 18-köpfigen internationalen Team Ehrenamtlicher, moderiert vom Belgier Jean-Luc Moens. Auch der Wiener Diakon Johannes Fichtenbauer gehört zu dem Team.

Der katholischen Charismatischen Erneuerung gehören nach Vatikanangaben weltweit rund 120 Millionen Gläubige an. In ihrer Frömmigkeit und ihrem Engagement hebt die Bewegung den Heiligen Geist hervor. Sie ist gekennzeichnet durch ein intensives und frei gestaltetes Gebets- und Gottesdienstleben, aber auch Verkündigung und soziales Engagement zählen dazu. Zudem ist die Charismatische Bewegung ökumenisch engagiert.

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

WBS-Weggeleit

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 10.04.2020
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Jesu, deine Passion will ich jetzt bedenken" - geistliche Musik ab 19 Uhr
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…