10.06.2013

Hochwasser in Deutschland - die Spendenkonten Hilfe für die Opfer der Flut

In vielen Gebieten Deutschlands und im benachbarten Ausland hat das Hochwasser bereits große Schäden angerichtet, einigen Gebieten steht das Schlimmste noch bevor. Um Unterstützung zu leisten, wo Hilfe nötig ist, können Sie u.a. hier für die Opfer der Flutkatastrophe spenden.

Unter dem Stichwort "Hochwasseropfer" bittet die Caritas Magdeburg um Spenden auf das Spendenkonto 290 280 27 bei der HypoVereinsbank Magdeburg (BLZ 200 300 00; IBAN-Nr.: DE66 2003 0000 0029 0280 27, SWIFT-BIC: HYVEDEMM300).

Im Caritasverband für das Bistum Magdeburg ist Herr Christian Laas unter der Nummer 0391 6053-249 als Ansprechpartner des "Krisenstabs Hochwasser" durchgängig zu erreichen.

Unter dem Stichwort "Hochwasseropfer in Sachsen-Anhalt" können Sie auch der Caritas international, dem Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, Spenden zukommen lassen: Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe (BLZ 660 205 00, online unter: www.caritas-international.de ).

Auch die Caritas Passau bittet um Spenden auf das Caritas-Spendenkonto, Stichwort "Hochwasserhilfe", Konto-Nr. 1230, Sparkasse Passau, BLZ 740 500 00. Das Caritas-Hochwasserhilfe-Büro ist erreichbar unter Telefon (0851) 392-300.

(dr)