25.06.2012

Die Wahl Mohammed Mursis und ihre Folgen für Ägypten "Auch Präsident der Kopten"

Die ersten Reaktionen auf die Wahl des neuen ägyptischen Präsidenten fielen gemischt aus. Im domradio.de-Interview sagt Henner Fürtig vom GIGA-Institut für Nahost-Studien, er verstehe zwar die Sorgen koptischer Christen. Doch Anlass dazu habe Mursi bislang nicht geboten. Im Gegenteil.

domradio.de: Meinen Sie,  die koptischen Christen haben berechtigte Angst vor dem neuen ägyptischen Präsidenten Mursi?
Fürtig: Ob sie Angst haben müssen, erscheint mir sehr fraglich. Dass sie Sorgen haben, ist offensichtlich. Immerhin ist Mursi einer der bekanntesten Führer der Muslimbruderschaft gewesen - der ältesten islamistischen Organisation, die wir kennen. Das muss Sorgen hervorrufen. Allerdings hat Mursi gleich nach seinem Amtsantritt versucht, diese Angst zu zerstreuen, indem er sich als Präsident aller Ägypter zu erkennen gegeben hat. Auch als Präsident der Kopten. Er ist ja auch demonstrativ aus der Muslimbruderschaft ausgetreten, um darzustellen, dass er nicht mehr als Präsident einer bestimmten Organisation, sondern des ganzen Landes regieren will.

domradio.de: Und in sein Parlament hatte er sich ja einen Christen und eine Frau geholt...
Fürtig: …auch wenn es offiziell ja offiziell aufgelöst wurde. Die Macht des neuen Präsidenten ist ja durch die Militärs erheblich eingeschränkt worden; kurz vor Bekanntgabe des Wahlergebnisses hatten sie die Verfassung noch mal dramatisch verändert. Einen derart schwachen Präsidenten gab es in Ägypten in den letzten 50 Jahren nicht. Allerdings ist er aber auch der erste demokratisch gewählte! Das ist ein Paradox.

domradio.de: Viele Kopten fürchten, es werde nun ein Islamistischer Staat errichtet, der Ihnen das Leben zur Hölle macht - Werden jetzt viele Kopten auswandern?
Fürtig: Damit ist zunächst nicht zu rechnen. Auch die Kopten sind gut im Land integriert. Sie haben Berufe, Familie und Besitztümer. Das wollen sie nicht zurücklassen. Erst mal müssen wir abwarten, die neue Verfassung will ja noch geschrieben werden, die alte wurde für ungültig erklärt. Letztlich ist Mursi nur von jedem vierten Ägypter gewählt werden. Es gibt auch sehr starke säkulare, liberale nicht-islamistische Kräfte im Land.  

Das Gespräch führte Uta Vorbrodt - hören Sie es hier voller Länge nach.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.10.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Raubbau an der Schöpfung und Respekt für Indigene: Deutscher Pfarrer in Kolumbien
  • Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit zu Antisemitismus in Deutschland
  • Katholischer Wald und Klimawandel: „Da muss dringend was passieren!“
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Trump unter Druck: Hielt der US-Präsident Militärhilfe für die Ukraine zurück?
  • IGFM: Verletzung der Menschenrechte von Kurden, Christen und Jesiden durch die Türkei
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Trump unter Druck: Hielt der US-Präsident Militärhilfe für die Ukraine zurück?
  • IGFM: Verletzung der Menschenrechte von Kurden, Christen und Jesiden durch die Türkei
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Wald der Zukunft
  • Lateinamerika in Aufruhr - Proteste in Chile
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Wald der Zukunft
  • Lateinamerika in Aufruhr - Proteste in Chile
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff