07.03.2009

Weihbischof Heiner Koch betet für die Betroffenen des Stadtarchiv-Unglücks Zuspruch und Halt

Noch bis Samstag waren die Rettungskräfte im eingestürzten Kölner Stadtarchiv noch nicht bis zu den zwei Verschütteten vorgedrungen. Lesen Sie hier ein Gebet des Kölner Weihbischofs Heiner Koch für die Männer und die anderen Betroffenen des Unglücks.

Guter Gott,Du bist bei uns in guten wie in bösen Tagen. Du schenkst uns Deine Liebe an hellen Tagen und lässt uns auch in schweren,  dunklen Tagen nicht allein. Du weist und den Weg, wo wir in die Irre laufen und  gibst uns Halt wo wir in den Abgrund schauen. Mitten in Köln blicken wir in diesen grauen Tagen in eine trostlose Trümmerlandschaft. Unser Gebet gilt zuerst den Menschen, die wir unter diesen Trümmern vermuten. Sei Du bei Ihnen mit Deiner Liebe und schenke Ihren Angehörigen Deinen Trost. Gib Zuspruch und Halt jenen, die in der direkten Nachbarschaft in Ängsten leben.Guter Gott, wir wollen aber bei all unserer Sorge und Not auch unseren Dank nicht vergessen. Ein solch schweres Unglück, mitten in unserer Heimat Köln, am helllichten Tag , mitten in unserem Leben: Wir sind tief im Herzen dankbar, für die vielen Menschen, die buchstäblich in letzter Sekunde gerettet werden konnten und ihr Überleben - ihr Leben neu und bewusst als Geschenk erleben.Guter Gott  - behüte uns, beschütze uns und bleibe bei uns bist ans Ende unsere Tage. Amen.Heiner KochKölner Weihbischof