15.01.2008

Nachrichtenarchiv 15.01.2008 13:50 EU-Richter rügen Türkei wegen Abschiebungen in den Irak

Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg hat die Türkei wegen der Abschiebung von sechs irakischen Staatsbürgern in den Nordirak verurteilt. Die Asylbewerber hätten keine Gelegenheit gehabt, ihren Fall beim Menschenrechtsgerichtshof vorzutragen, kritisierten die Richter. Die Türkei habe sich nicht an die Aufforderung des Gerichts gehalten, die Abschiebungen bis zu einem Urteil aus Straßburg auszusetzen.