07.01.2008

Nachrichtenarchiv 07.01.2008 06:45 Contergan-Opfer fordern Versechsfachung ihrer Rente

Deutsche Contergan-Opfer sind der Internationalen Contergan Allianz beigetreten. Damit wollten die beiden Interessenverbände ihre Forderungen nach einer gerechten Entschädigung durchsetzen. Sie fordern eine Aufstockung der Rente von derzeit 545 Euro monatlich um das sechsfache und Schadenersatzzahlungen von durchschnittlich einer Millionen Euro pro Betroffenem. Das internationale Bündnis sei der einzige Weg, 50 Jahre nach Einführung von Contergan die Lebensbedingungen der Geschädigten in Deutschland nachhaltig zu verbessern. Geplant sei jetzt eine parlamentarische Kampagne, um die Forderungen in Verhandlungen mit der Bundesregierung und der Firma Grünenthal durchzusetzen, so die Contergan-Opferverbände.