04.01.2008

Nachrichtenarchiv 04.01.2008 10:00 Laschet: Bei Jugendkriminalität neue Bestrafungen erproben!

In der Debatte um härtere Strafen für jugendliche Kriminelle hat sich NRW-Jugendminister Laschet (CDU) gegen sogenannte Erziehungscamps ausgesprochen. Die Frage von Jugendgewalt sei keine ethnische Frage. Jugendliche Gewalttäter haben oft keine Perspektive, keine Bildungs- und Lebenschancen , unabhängig davon, ob sie Inländer oder Jugendliche aus Zuwandererfamilien seien, so der Minister in einem Interview . Jugendhilfe und Sozialarbeit helfe alleine nicht. Gerade bei jungen Intensivtätern müssten auch neue Wege der Bestrafung erprobt werden, so Laschet.