20.12.2007

Nachrichtenarchiv 20.12.2007 13:51 Mehr Beachtung für "vergessene Krisen"

Die Organisation "Ärzte ohne Grenzen" hat mehr öffentliche Aufmerksamkeit für wenig beachtete Krisenregionen der Welt gefordert. Die Konflikte in der Zentralafrikanischen Republik, in Somalia und Sri Lanka gehörten zu den Krisen, die in diesem Jahr am meisten in Vergessenheit geraten seien, so die Organisation. Ebenso unbeachtet blieben weithin die Ereignisse in Kolumbien, Simbabwe, Tschetschenien und Birma sowie Krankheiten wie Tuberkulose und Mangelernährung bei Kindern. Die "Liste vergessener Krisen" veröffentlicht das Hilfswerk jedes Jahr seit 1988.