19.12.2007

Nachrichtenarchiv 19.12.2007 17:36 Brasilien: Bischof Cappio seit 23 Tagen im Hungerstreik

Brasiliens Regierung hat Kompromissvorschläge des im Hungerstreik befindlichen Bischofs Luiz Flavio Cappio weitgehend abgelehnt. Die Regierung besteht weiter darauf, das von der Armee begonnene Fluss-Umleitungsprojekt fortzusetzen. Cappios Hungerstreik, der eine Einstellung der Arbeiten erreichen soll, dauert inzwischen 23 Tage an. Auch seine Familie und Verwandte, insgesamt 20 Personen, befinden sich im Hungerstreik. Die brasilianische Bischofskonferenz sprach von einer eine gezielten Irreführung der Öffentlichkeit über das Regierungsprojekt und den Protest Cappios. Die Dinge würden so dargestellt, als wolle der Bischof nicht, dass der Trinkwassermangel in Dürregebieten behoben werde.