15.12.2007

Nachrichtenarchiv 15.12.2007 08:18 Marco ist wieder in Deutschland

Eine Privatmaschine mit dem 17-Jährigen an Bord landete in der Nacht auf dem Flughafen Nürnberg. Nach 8 Monaten Untersuchungshaft in Türkei scheint sich Marco nur nach einem zu sehnen: Ruhe. Der 17-jährige Schüler soll nach Angaben seines Anwalts zunächst von der Öffentlichkeit abgeschirmt werden und nicht in seine Heimat Uelzen zurückkehren. Wo sich Marco derzeit aufhält, ist nicht bekannt. - Gestern hatte ein Gericht in Antalya den Jugendlichen auf freien Fuß gesetzt. Marco soll während eines Osterurlaubs in der Türkei eine 13 Jahre alte Britin sexuell missbraucht haben. Der Prozess soll am 1. April in Antalya fortgesetzt werden.