05.12.2007

Nachrichtenarchiv 05.12.2007 10:57 EU: Auch Entwicklungsländer sollen Emissionen reduzieren

Für den Klimaschutz müssen nach Auffassung der Europäischen Union ab 2020 auch die Entwicklungsländer ihre Kohlendioxid-Emissionen reduzieren. Andernfalls sei das Ziel, den globalen Temperaturanstieg auf zwei Grad zu begrenzen, nicht erreichbar, sagte Artur Runge-Metzger, Leiter der EU-Delegation, bei der Weltklimakonferenz auf der indonesischen Insel Bali. Dafür müsse der weltweite Ausstoß an Treibhausgasen bis 2050 halbiert werden. Noch bis zum 14. Dezember verhandeln rund 10.000 Teilnehmer auf Bali über ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Protokoll.