04.12.2007

Nachrichtenarchiv 04.12.2007 15:46 Erster Durchburch im Bahn-Tarifkonflikt

Die Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL haben einen ersten Durchbruch im Tarifkonflikt erreicht. Bahn-Chef Mehdorn und der Gewerkschafts-Vorsitzende Schell teilten mit, in weitere Verhandlungen über einen eigenständigen Tarifvertrag einzutreten. Schell sagte übereinstimmend mit Mehdorn, man sei ein gehöriges Stück weitergekommen. Weiter erklärte der Gewerkschaftsvorsitzende, die Entgelt- und Arbeitszeitfragen, die die GDL eigenständig mit dem Bahnvorstand aushandeln werde, sollten bis Ende Januar unter Dach und Fach gebracht sein. Schell betonte zudem, dass während der Verhandlungen nicht gestreikt wird.