21.11.2007

Nachrichtenarchiv 21.11.2007 06:53 Kickende Kleriker

In Rom ist am Dienstag (20.11.) der zweite "Clericus-Cup" eröffnet worden. Rund 400 fußballbegeisterte Kleriker und Seminaristen aus 71 Ländern nehmen an dem Wettkampf teil, der vom Katholischen Sportverband Italiens (CSI) organisiert wird. Das Turnier will nach den Worten des deutschen Kurienbischofs Josef Clemens Werte wie Fairness und einen würdevollen Umgang mit dem Gegner vermitteln, sowie ein positives Zeichen gegen Gewalt setzen. Bei der Eröffnungspartie im Stadion des Foro Italico konnten sich die "Legionäre Christi" im Elfmeterschießen mit 5:3 gegen eine Auswahl des Priesterseminars "Romano Maggiore" durchsetzen. Das Finale ist für den 3. Mai 2008 vorgesehen. Deutschland ist mit drei Spielern vertreten.