18.11.2007

Nachrichtenarchiv 18.11.2007 11:53 Vatikan hofft auf Lösung offener Probleme mit Israel

Der Vatikan hofft auf eine schnelle Einigung mit Israel über offene Probleme. Es gehe um den Abschluss der noch laufenden wichtigen Verhandlungen über Rechts- und Wirtschaftsfragen, erklärte Vatikan-Sprecher Lombardi. Bei diesen Fragen handelt es sich vor allem um die Anerkennung von Kirchenbesitz, um staatliche Unterstützung für kirchliche karitative Arbeit und um Steuerfragen. Ein weiterer Streitpunkt ist die Erteilung von Visa für Kirchenpersonal besonders aus arabischen Staaten. Lombardi reagierte mit seinen Äußerungen auf ein Interview des früheren Vatikan-Botschafters in Israel, Erzbischof Sambi. Dieser hatte der israelischen Regierung mangelnden Willen in den Beziehungen zur katholischen Kirche vorgehalten.