16.11.2007

Nachrichtenarchiv 16.11.2007 13:38 Pläne für katholischen TV-Kanal werden konkret

Die Überlegungen zur Einrichtung eines katholischen Fernsehkanals werden konkreter. Die Erstellung einer Machbarkeitsstudie sei zu etwa 75 Prozent abgeschlossen. Das sagte der katholische Medienbischof Fürst in Berlin. Bereits bei der nächsten Vollversammlung der Bischofskonferenz Mitte Februar wolle er die Studie den anderen Bischöfen vorlegen. Bei dem in der Diskussion stehenden TV-Spartenkanal dürfe es auf keinen Fall um ein "Amtsblatt mit laufenden Bildern gehen", mahnte der Bischof Fürst. Ziel sei ein katholisches Fernsehen "mit langer Leine", ohne dass dies kirchliche Inhalte verwischen dürfe.