11.11.2007

Nachrichtenarchiv 11.11.2007 13:04 Wachsender Druck: GDL und Bahn sollen zurück an den Verhandlungstisch

Im Bahn-Tarifkonflikt wächst der Druck auf die Gewerkschaft GDL und den Konzernvorstand, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Gesamtmetall-Chef Kannegießer kritisierte die Lokführerstreiks wegen des Schadens für die gesamte Wirtschaft. Die Bahn erleide bei einer Fortsetzung des Lokführer-Streiks nur einen Bruchteil des Schadens, der für die gesamte Volkswirtschaft entstehe. Bundesverkehrsminister Tiefensee forderte die Tarifparteien in der "Leipziger Volkszeitung" auf, wieder miteinander zu verhandeln, statt nur übereinander zu sprechen. Der Bund könne sich zwar nicht aktiv in den Tarifkonflikt einmischen. Aber er wolle auf eine sachliche Form der Auseinandersetzung drängen.