02.11.2007

Nachrichtenarchiv 02.11.2007 07:06 UN: Internationaler Vorstoss gegen die Todesstrafe

Mehr als 70 Staaten, darunter alle Mitgliedsstaaten der EU, haben bei den Vereinten Nationen einen neuen Vorstoß gegen die Todesstrafe unternommen. In dem Entwurf, der dem Menschenrechtsausschuss der UN-Generalversammlung übergeben wurde, riefen sie dazu auf, die Vollstreckung bereits verhängter Urteile zunächst auszusetzen. Langfristiges Ziel sollte es sein, die Todesstrafe ganz abzuschaffen. Die USA kündigten ihren Widerstand gegen die neue Initiative an. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International gibt es die Todesstrafe noch in 64 Ländern.