30.10.2007

Deutschland wird 2011 Gastgeber der Frauen Fußball-WM Neues Fußballfest in Deutschland

Bundespräsident Horst Köhler hat dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) zur Ausrichtung der Frauen-WM im Jahr 2011 gratuliert. Die Entscheidung der Fifa sei "ein ermutigender Vertrauensbeweis für den Deutschen Fußball-Bund und eine großartige Nachricht für die ungezählten Fans und Aktiven des Frauenfußballs in unserem Land", schrieb Köhler in einem Glückwunschschreiben an DFB-Präsident Theo Zwanziger. "Ich bin sicher, dass wir Deutsche auch 2011 wieder gute Gastgeber für ein großes Fest des Fußballs und der Freundschaft sein werden", hieß es weiter.

Fifa-Präsident Joseph Blatter hatte zuvor in Zürich bekanntgegeben, dass sich Deutschland gegen den Mitbewerber Kanada um die Ausrichtung der Frauen-Fußball-WM 2011 durchgesetzt habe.Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zeigte sich am Rande ihres Indienbesuchs in Neu-Delhi hoch erfreut über die Entscheidung der Fifa. Sie sei überzeugt, dass die Fans 2011 "wieder ein kleines Sommermärchen veranstalten", diesmal aber für den Frauen-Fußball.Merkel hatte die Nachricht auf einem Zettel während einer Pressekonferenz mit dem indischen Premier Manmohan Singh erhalten und ihn schließend freudig lächelnd ihrem Gastgeber gezeigt. Die indische Delegation spendete Beifall, als Merkel die Nachricht verkündete.