26.10.2007

Nachrichtenarchiv 26.10.2007 17:09 Laumann warnt vor Altersarmut durch Lohndumping

NRW-Sozialminister Laumann (CDU) hat vor einer wachsenden Altersarmut wegen Lohndumpings gewarnt. Wer ein Leben lang Vollzeit gearbeitet habe, solle im Alter eine Rente oberhalb der Armutsgrenze haben Das Problem wachsender Altersarmut müsse frühzeitig bekämpft werden. Denn es gebe jetzt schon Renten unterhalb der Armutsgrenze die Mitte der Gesellschaft, sagte Laumann auf einer Tagung mit Rentenversicherern. Schon heute arbeiten laut Laumann rund 330 000 Vollzeitbeschäftigte in NRW für einen Stundenlohn von weniger als 7,50 Euro.