25.10.2007

Nachrichtenarchiv 25.10.2007 13:47 Bahnstreik behinderte vor allem Verkehr im Osten

Der neue Streik der Lokführer hat zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr geführt. Besonders stark betroffen war dabei der Osten Deutschlands. Die Bahn forderte die GDL erneut auf, an den Verhandlungstisch zurück zu kehren. Die Bahn bleibe allerdings bei ihrem Angebot von zehn Prozent mehr Geld plus Einmalzahlungen. Die GDL verteidigte die Streiks. Der Lokführerstreik hatte wie geplant um 2 Uhr heute Morgen begonnen und soll bis morgen früh um 8 Uhr dauern.