25.10.2007

Nachrichtenarchiv 25.10.2007 13:45 Sozialverband dringt auf Verlängerung von ALG 1 für Ältere

Der Sozialverband Deutschland hat die Koalition aufgefordert, sich bei ihrem nächsten Treffen auf eine längere Zahlung des Arbeitslosengeldes 1 für Ältere zu verständigen. Es sei ungerecht, wenn Ältere, die sehr lange in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hätten, nach 18 Monaten ohne Job nur noch Hartz IV bekämen. Das sagte Präsident Bauer in Berlin. Zudem sei das Schonvermögen für diesen Personenkreis "viel zu niedrig". Zudem müssten Ältere Arbeitslose weiterqualifiziert werden. Bauer sprach sich zugleich gegen den Vorschlag der CDU aus, eine längere Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes 1 für Ältere durch Kürzungen bei jüngeren Arbeitslosen zu finanzieren.