18.10.2007

Nachrichtenarchiv 18.10.2007 18:10 Zweites deutsches Sozialforum eröffnet

Das zweite bundesweite Sozialforum ist heute in Cottbus eröffnet worden. Zu dem Treffen werden rund 1.500 Vertreter sozialer Gruppen aus dem In- und Ausland erwartet. Themen sind unter anderem der Militäreinsatz in Afghanistan, Arbeit und Menschenwürde, soziale Rechte und Rechtsextremismus. Neben 150 Seminaren und Workshops sind Filmvorführungen, Konzerte und Theaterdarbietungen geplant. Unter dem Titel "Eine bessere Welt gemeinsam gestalten" wollen sich die Teilnehmer am Samstag in der Cottbuser Innenstadt zu einer Demonstration versammeln. Veranstalter des Treffens ist die Initiative Sozialforum. Ihr gehören unter anderem Vertreter von attac, der Gewerkschaft ver.di, der IG Metall und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft an.