12.10.2007

Nachrichtenarchiv 12.10.2007 07:39 UNESCO beklagt ungerechte Verteilung der Bildungsausgaben

Eine ungleiche Verteilung der Bildungsausgaben weltweit verzeichnet die UNESCO. Laut einer neuen Studie der Weltbildungsorganisation übertrifft etwa der Bildungshaushalt Deutschlands die gesamten Ausgaben der Subsahara-Region für diesen Bereich. In diesen Teilen Afrikas lebten jedoch 15 Prozent aller Kinder auf der Erde. Die USA, laut UNESCO Heimat für 4 Prozent aller Kinder weltweit, seien mit 28 Prozent der weltweiten Ausgaben größter Investor in schulische und universitäre Bildung. Der gesamte Bildungshaushalt der USA sei ebenso groß wie der Etat aller Regierungen aus sechs Regionen der Welt zusammen: Zentral- und Osteuropa, Zentralasien, Lateinamerika und der Karibik, Süd- und Westasien, die Subsahara und die arabischen Staaten. Die nun veröffentlichten Zahlen erfassen das Bildungsaufkommen von mehr als 200 Ländern.