10.10.2007

Nachrichtenarchiv 10.10.2007 10:07 Früherer Polizeikaplan in Argentinien erhält lebenslange Haft

Der frühere argentinische Polizeikaplan Christian von Wernich (69) ist am Dienstagabend wegen "Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Rahmen des Völkermordes" zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Gericht in La Plata befand den Angeklagten der Beteiligung an sieben Morden, 31 Fällen von Folter und 42 Entführungen während der argentinischen Militärdiktatur (1976-1983) für schuldig. Die Richter folgten damit in allen Punkten den Forderungen der Anklage. Mit Wernich wurde erstmals ein katholischer Geistlicher wegen Menschenrechtsverbrechen verurteilt. Vor dem Gerichtsgebäude hatten rund 1.000 Menschen auf einer Großbildleinwand die Verhandlung verfolgt. Die Urteilsverkündung wurde live vom Fernsehen übertragen.