08.10.2007

Nachrichtenarchiv 08.10.2007 11:19 DGB für vorgezogene Rentenerhöhung

DGB-Chef Sommer fordert angesichts der guten Konjunktur, die für Mitte 2008 in Aussicht gestellte Rentenerhöhung vorzuziehen. Er halte dies als Equivalent zu den höheren Reallohnsteigerungen für die Arbeitnehmer für richtig. Die Erhöhung müsse mindestens in Höhe der Inflationsrate geschehen "und das so schnell wie möglich", so der DGB-Chef in einem Zeitschrifteninterview. Arbeitsminister Müntefering hatte hingegen betont, eine Rentenerhöhung zur Mitte nächsten Jahres sei noch nicht sicher. Man warte noch auf den Rentenversicherungsbericht, der erst im Herbst vorliege, hiess es aus dem Ministerium.