08.10.2007

Nachrichtenarchiv 08.10.2007 06:19 SPD-Politiker wollen Streit um "Agenda 2010" versachlichen

Die SPD bemüht sich, die Auseinandersetzung um Änderungen an der Agenda 2010 nicht hoch kochen zu lassen. Arbeitsminister Müntefering und SPD-Chef Beck haben eine gegensätzliche Ansicht darüber, ob das Arbeitslosengeld I für Ältere künftig länger bezahlt wird. Gegner als auch Befürworter versuchen nun, den Streit auf die Sachfragen zu begrenzen. SPD-Generalsekretär Heil betonte, die SPD-Führung sei sich einig, was Korrekturen an der Rente mit 67 angeht. Der Streit um das Arbeitslosengeld I geht dagegen weiter. Diese Frage soll auf dem Bundesparteitag in drei Wochen entschieden werden.