28.09.2007

Nachrichtenarchiv 28.09.2007 15:53 CSU sagt Stoiber Servus

In seiner letzten Grundsatzrede als CSU-Chef hat Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber noch einmal das ganz große politisch-konservative Rad gedreht. Zum Auftakt des CSU-Parteitags in München betonte Stoiber die besondere Bedeutung der CSU als wertkonservative Partei, die ja sage zum christlichen Menschenbild und zur deutschen Leitkultur. Edmund Stoiber verabschiedet sich mit dieser Grundsatzrede als CSU-Chef, morgen wird sein Nachfolger gewählt.