20.09.2007

Nachrichtenarchiv 20.09.2007 12:53 Steinmeier und Jung werben für weiteren Afghanistan - Einsatz

Die Opposition hingegen zeigte sich gespalten. Die FDP kündigte ihre Zustimmung zum gemeinsamen Mandat für die Beteiligung an der Schutztruppe ISAF und für die Tornado-Mission an. Linksfraktions- Chef Gysi hingegen bekräftigte seine Ablehnung. Grünen-Fraktionschef Kuhn kündigte eine mehrheitliche Enthaltung oder Ablehnung an. Bei allen Differenzen wurde eines bereits heute entschieden: Über die Verlängerung der Afghanistan-Mandate für ISAF und die Operation "Enduring Freedom" soll getrennt entschieden werden. Damit lehnte das Parlament mehrheitlich mit den Stimmen der Großen Koalition einen Antrag der Grünen ab. Diese wollten über die deutschen Beteiligungen zeitgleich abstimmen. - Endgültig will der Bundestag im Oktober darüber entscheiden.