03.09.2007

Nachrichtenarchiv 03.09.2007 05:41 Jüdisches Bildungszentrum in Berlin eingeweiht

In Berlin hat die weltweit tätige jüdische Organisation Chabad Lubawitsch ihr Bildungs- und Familienzentrum mit Synagoge eingeweiht. Rabbiner Yehuda Teichtal hob vor zahlreichen Botschaftsvertretern sowie Rabbinern aus dem In- und Ausland hervor, dass es nach dem Zweiten Weltkrieg das erste jüdische Zentrum in Deutschland sei, das überwiegend aus Privatspenden finanziert wurde. Dies sei ein Zeichen dafür, dass es jetzt Vertrauen auf eine Zukunft des jüdischen Lebens in Deutschland gebe. Bundesaußenminister Steinmeier sagte, es sei ein "Geschenk", dass es wieder jüdisches Leben in Deutschland gebe.