30.08.2007

Nachrichtenarchiv 30.08.2007 15:52 Einheitliche Grundsätze zur alten Messe geplant

Die katholischen Bischöfe in Deutschland wollen im September einheitliche Grundsätze zur Feier der alten lateinischen Messe vereinbaren. Das kündigte der stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Aachens Bischof Mussinghoff an. Die Messe solle nur von Priestern gelesen werden, "die voll und ganz hinter dem Zweiten Vatikanischen Konzil stehen". Mussinghoff übte Kritik an der von Rom abgespaltenen Priesterbruderschaft Pius X., die den Papst-Erlass zur tridentinischen Messe von Anfang Juli als "Etappensieg" bezeichnet hatte. Die Bruderschaft solle ihre Meinung revidieren, dass alte und neue Messe nicht friedlich nebeneinander bestehen könnten, so der Bischof.