27.08.2007

Nachrichtenarchiv 27.08.2007 08:58 Steinmeier reist nach Norwegen und in die USA

Außenminister Steinmeier bricht heute zu einer mehrtägigen Reise nach Norwegen und in die USA auf. In Spitzbergen wolle sich der Minister die Folgen des Klimawandels ansehen, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes. Durch die Abschmelzung der Polkappe werde der Abbau von Rohstoffen an bisher unzugänglichen Gebieten möglich. Daher gehe es bei dem Besuch um die konkrete Anwendung internationalen Rechts. - Zweite Station der Reise werde der US-Bundesstaat Kalifornien sein, der zu den dortigen Spitzenreitern beim Klimaschutz zählt. Hier wolle Steinmeier für deutsche Umwelttechnologie werben, sagte der Außenamtssprecher. Bei einem Treffen mit Gouverneur Schwarzenegger solle ein gemeinsames Vorgehen vereinbart werden.