25.08.2007

Nachrichtenarchiv 25.08.2007 10:51 Rürup fordert neues Einwanderungsgesetz

Nach dem Kabinettsbeschluss, den Zuzug ausländischer Fachkräfte zu erleichtern, fordert der Wirtschaftsweise Rürup ein neues Einwanderungsgesetz. Dieses solle die Zuwanderung nach den Erfordernissen des deutschen Arbeitsmarkts steuern. Das sagte Rürup der "Berliner Zeitung". Es sei zwar gut, dass die Regierung das Problem fehlender Fachkräfte angehe. Dennoch sei ein richtiges Einwanderungsgesetz nötig und nicht nur Ad-hoc-Lösungen, so Rürup. Handwerkspräsident Kentzler mahnte, deutsche Fachkräfte nicht zu vernachlässigen. Inzwischen räche sich, dass jahrelang qualifizierte Arbeitnehmer in die Frühverrentung gezwungen worden seien.