06.08.2007

Nachrichtenarchiv 07.08.2007 00:00 GDL und Deutsche Bahn zeigen sich offen für Schlichtung

Wenige Tage vor Beginn der Streiks bei der Bahn zeigen sich beide Parteien offen für eine Schlichtung. Bahn Personalvorstand Suckale sagte, die ständigen Appelle an die GDL-Führung zeigten offensichtlich Wirkung. Die Bahn habe der GDL wiederholt angeboten, den Konflikt über einen Moderator oder Mediator zu begleiten. GDL Chef Schell hatte zuvor erklärt, man werde sich nicht dagegen sperren, wenn ein Vermittler versuche, eine Lösung in die Wege zu leiten. Die GDL hat für Donnerstag einen Streik im Güterverkehr angekündigt. Wirtschaft und Politik warnen vor den Folgen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung rechnet mit zwei- bis dreistelligen Millionenbeträgen pro Tag Autokonzerne und Zulieferer erarbeiten Notfallpläne, um die Produktion aufrecht zu erhalten.